TFA Dostmann Funk-Projektionsuhr mit Thermometer – einfacher Funk-Wecker

12cm x 5xm x 9cm ist diese funkuhr klein und handlich und passt auf jeden nachttisch und in jede reisetasche. Sie hat zwei alarmzeiten, zeigt datum und uhrzeit an und auch die rauminnentemperatur (wahlweise fahrenheit und celsius). Über usb kann man an der uhr auch das handy aufladen. Zum betrieb nimmt man entweder das mitgelieferte netzteil plus kabel; man kann aber auch auf batteriebetrieb umstellen. Hierfür werden dann zwei aaa-batterien benötigt, die im lieferumfang nicht enthalten sind. Das ankoppeln ans funksignal hat bei uns genau 3,5 minuten gedauert. Die uhr macht einen soliden uns stabilen eindruck, wirkt nicht klapprig und sieht mit dem schwarzen gehäuse zeitlos aus. Schade finde ich, dass es nur einen weckton gibt. Der piept zwar ausreichend laut und schrill, dass man ihn nicht überhört, aber ich persönlich wechsle meine wecktöne gerne von zeit zu zeit durch.

Wollte wieder eine projektionsuhr mit der ich an die decke (immerhin über 4 meter hoch)bin mit diesem gerät fündig geworden. Auch die für mich wichtige dauerprojektion kann zugeschaltet werden. Einmal fokussiert ist die zeit hell und klar ablesbar. Daß es sich hierbei auch um eine funkuhr handelt ist umso erfreulicher – die zeit wird nach kurzer zeit (rund 5 minuten) erkannt und sowohl datum, wie uhrzeit automatisch eingestellt. Mittels zweier aa batterien kann man weckzeiten, einstellungen, etc. Auch beim stromausfall absichern – für den normalen betrieb, sowie die projektion wird ein netzteil mitgeliefert. Nicht zuletzt kann man bei auflegen eines fingers auch das angenehm blau beleuchtete display anzeigen lassenfür mich top – ja könnte man nur den winkel der projektion unabhängig von der ausrichtung des displays einstellen – dafür gibt’s den stern abzug – wer mit 180 grad drehung auskommt oder das display nicht braucht würde auch 5 sterne vergeben.

Einfach einzustellen, zahlensind gut lesbar und das geräusch geht auch. Bin echt froh das teil zu haben, denn mein handy weckt nicht mehr regelmäßig. Mit diesem kleinen schatz hab ich also endlich wieder ruhige nächte.

Eine funk-projektionsuhr mit thermometer und usb-anschluss zu einem kleinen preis, das machte mich doch gleich mal neugierig. Geliefert wird der wecker mit einer bedienungsanleitung in mehreren sprachen, darunter in deutscher sprache. In leicht verständlicher weise wird hier alles wissenswerte vermittelt, dazu gibt es noch vier illustrationen mit den bedienelementen. Die inbetriebnahme ist schnell, es muss nur das kabel in die steckdose gesteckt und die batterien für den fall eines stromausfalls eingelegt werden. Es werden zwei aa-batterien benötigt, welche nicht im lieferumfang enthalten sind. Das kabel hat eine länge von ca. 150 cm, also mehr als ausreichend. Von der größe nimmt der funkwecker mit den maßen 12 x 5 x 9 cm nicht viel platz auf dem nachttisch weg. Er wirkt optisch angenehm, ist aber kein optisches highlight. Die verarbeitung ist ordentlich, für den preis mehr als angemessen.

Für 100% fehlt nur noch eine drehbare projektion.

Das bedienkonzept und das display kannten wir schon von unserer vorgängeruhr und ist bewährt. Glücklicherweise kann man den wechsel zwischen temperaturanzeige und uhrzeit abstellen, denn das fanden wir nicht schön. Abgesehen davon kann man sich fragen, wozu man nachts die raumtemperatur angezeigt bekommen möchte. Uns war die projektion zu hell, die leider auch nicht einstellbar ist, daher ging die uhr zurück.

Sollten aus gesundheitlichen gründen aus dem schlafzimmer verbannt werden – also mus ein wecker her. Dieser zeigt zusätzlich die temperatur an, sodass man sehen kann, ob der raum zu stark beheizt ist, außerdem projiziert er, wenn man möchte, die uhrzeit an die decke oder wand. Das funktioniert tadellos, man kann den projektor einfach wie gewünscht ausrichten (drehung bis ca. 170° bis 180° möglich) und dann scharf stellen. Man kann also die wand vor dem wecker, die hinter dem wecker oder die decke oder dachschräge mit der uhrzeit beleuchten. Zwei alarme lassen sich einstellen und man kann wahlweise den einen, den anderen, beide oder keine alarme ertönen lassen. Schade ist, dass sich die alarme nicht mit dem wochentag koppeln lassen, man muss also per hand einen anderen samstagsalarm wählen bzw. Den werktagsalarm ausstellen. Die uhrzeit wird per funk eingestellt, der wecker ist somit u.

Die uhr ist sehr gut verarbeitet. Sie kann mit batterien (ohne projektion) oder netzteil (mit projektion) betrieben werden. Die einrichtung über funksignal hat bei mir leider nicht funktioniert, wir bekommen in unserem haus aber auch kaum einen radiosender rein. Die manuelle einrichtung ist aber auch schnell und einfach erledigt, die anleitung ist gut geschrieben. Die anzeigen auf dem wecker sind gut ablesbar und kontrastreich. Die projektion an die decke ist super und detailliert. Ich kann wirklich nicht meckern.

Die tfa ist nicht meine erste funkuhr, dafür meine projektionsuhr. Die uhr wird kann mit batterien oder per netzteil mit dem strom verbunden werden. An meinem standort dauerte es schon einige minuten, bis die zeit richtig angezeigt wurde. Erst wenn die zeit eingestellt ist, kann diese auch projiziert werden. Das geht entweder per tastendruck oder dauerhaft per schiebeschalter. Die qualität der projektion ist ok, man sieht aber schon einen roten rahmen/schatten und das display, über das anscheinend die darstellung erfolgt. Die gewohnten funktionen wie alarm und datum sind gegeben, da gibt es keine rätsel. Zudem könnte man bei netzbetrieb geräte per usb laden (bis 500 ma). Allgemein ist die bedienung sehr einfach. Der einzige punkt, der mir nicht gefällt, ist die materialanmutung.

Wir haben nun seit einigen tagen diese funk-projektionsuhr im schlafzimmer und sind absolut begeistert. Die projektion ist an die decke gerichtet, so dass man nachts, wenn man mal ein auge aufmacht, ohne drehen und suchen direkt die uhrzeit vor sich hat. Supersonst bietet der funkwecker keine große neuheiten, die nicht auch ein anderer wecker hätte. Mit ausahme des usb ports, was mir sehr gut gefällt. Wir laden meist das handy am bett und um nun eine steckdose weniger zu belegen laden wir das handy über diesen port.

Tfa dostmann funk-projektionsuhrder prima verarbeitete wecker ist gleichzeitig für verschiedene zwecke einsetzbar. Es gibt ihn in weiss und schwarzguten empfang vorausgesetzt holt er sich selbst dank funkvorichtung seine datenfür zeit – datum sommer und winterzeit wie innentemperatur. Temperatur in c/f wählbarwobei dies in dimension einstellbar an wand oder zimmerdecke durch ein seitenmodul möglich ist,durch einen weiteren schalter wählt man dann ob kurz oder in stationärer anzeige. Weckzeiten sind mehrmals einstellbar oder gänzlich abschaltbarlinksseitig ist ein klassischer usb anschluss zur aufladung von kleingeräten,das kabel hierzu wird nicht mitgeliefert. (hat doch jeder schon parat)der led bildschirm ist nachts normalerweise abgeschaltet aber per taste einige sekundensichtbar. Zu tage aus der raumferne gut ablesbare schwarze zeitzahlen auf hellem hintergrund. In seinem standfuß haben 2 aa batterien platz und sichern so bei stromausfall alle datendas grät überzeugt bei gutem preisverhältnis – 5 sterne. Hier sind die Spezifikationen für die TFA Dostmann Funk-Projektionsuhr mit Thermometer:

  • Projektion der Uhrzeit oder Uhrzeit/Temperatur an Wand oder Decke möglich
  • Funkuhr mit höchster Genauigkeit
  • 2 Alarmzeiten, Snooze-Funktion, Datum, Wochentag, Kalenderwoche, 2. Uhrzeit und Innentemperatur
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Ladefunktion für Smartphone oder Tablet über USB Port möglich

Der wecker ist sauber verarbeitet, optisch schlicht, aber ok. Nach dem einlegen der batterien (liegen nicht bei) dauert es einige zeit bis er das signal gefunden hat. Man kann ihn aber wie jeden wecker auch über die mode-funktion einrichten. Optional kann man ihn auch über den beiliegenden netzstecker betreiben und es findet sich sogar ein usb-port an dem man ein gerät laden könnte. Das funktioniert aber nur mit netzteil, ebenso wie die dauerhafte projektion nur mit netzteil funktioniert, aber das wird man wohl eher nicht benötigen. Das display ist groß genug und kann gut abgelesen werden. Es zeigt uhrzeit, datum, wochentag oder kalenderwoche, alarm, 2. Uhrzeit oder auch die temperatur, je nach dem was man auswählt. Oben ist die snooze-funktion mit der man auch die projektion auslöst. Die projektion ist auch gut sichtbar und wird rot angezeigt.

Der wecker wird mit strom aus der steckdose oder batterien (2 aaa – werden leider nicht mitgeliefert) betrieben. Er ist bei strombetrieb in der lage ein gerät per usb verbindung zu laden. Versuch fand der funk – wecker die benötigten daten – der projektor war schnell ausgerichtet (bei mir auf die zimmerdecke; es gehen aber auch andere glatte flächen, wie z. Wände oder türen) und seitdem funktioniert er wie eine einsbei dunkelheit ist die rote projektion sehr gut zu erkennen – dabei ist sie aber nicht aufdringlich hell. Tagsüber muss man sich mit dem display der uhr selbst behelfen – was gut klappt. Außerdem zeigt das display die innentemperatur an.

Das besondere an dieser funkuhr ist die projektion. Damit kann die uhrzeit an die wand “gebeamt” werden. Das funktioniert gut und die zahlen sind klar. Ob man sowas braucht, muss man selbst entscheiden. Positiv ist, dass sie zwar gut lesbar sind (zumindest bei heller wand), aber nicht so hell, dass man davon wach wird. Die uhr selbst ist ein solider, recht normaler funkwecker: er ist handlich, hat große zahlen und leuchtet auf knopfdruck auf. Die thermometerfunktion ist ein bisschen albern, da ja nur die raumtemperatur angezeigt wird (es gibt keinen aussensensor). Auch bin ich nicht begeistert, dass die batterie eigentlich nur zum “backup” sein soll und die uhr direkt an das stromnetz angeschlossen werden muss. Insgesamt ein guter funkwecker, mit nettem gimmick.

Der tfa dorstmann funk wecker wird mit kabel oder batterie betrieben. Nach der stromversorgung schaltet er sich sehr schnell automatisch ein und misst die temperatur des innenraums, zeigt die zeit hnd das datum an. Wenn man die uhr mit strom versorgt kann ein usb gerät geladen werden. Die projezierte zeit kann man sehr gut ablesen. Der preis für die funkuhr mit wecker und temperaturanzeige ist angemessen, volle punktzahl.

Die tfa dostmann funk-projektionsuhr mit thermometer wurde gut und sicher verpackt angeliefert. Bis jetzt hatte ich noch nie eine projektionsuhr und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das detail “projektion” oft nutzen werde. Ich habe es hier ausprobiert – aber das ist wohl nicht so mein ding. Über netzanschluss war der funkkontakt innerhalb weniger minuten hergestellt – und alle daten wie uhrzeit, temperatur, datum etc. Die anzeigen sind gut lesbar. Bei netzanschluss kann man mit dem usb anschluss auch ein handy etc. Das finde ich einen großen pluspunkt. Die uhr kann natürlich auch mit batterien betrieben werden. Eine gute bedienunsanleitung in vielen sprachen liegt bei. Optisch ist die uhr recht einfach gehalten, sie ist schlicht und dadurch vielseitig einsetzbar. Den preis würde ich als ok einschätzen.

Am anfang dauerte es recht lange, bis die funk-projektionsuhr das signal der automatischen zeiteinstellung fand. Interessanterweise hat diese uhr einen usb-anschluss. Recht unnötig, idee ist wohl bei notfällen, wenn man nur ein einfaches usb-kabel dabei hat, eine auflademöglichkeit fürs smartphone zu liefern, quasi als adapter. Die projektionsuhr kann mittels batterien oder netzstecker betrieben werden. Wobei der hersteller, eher den netzstecker empfiehlt, in der bedienungsanleitung dazu: “die batterien fungieren im falle eines stromausfalls als backup-batterien”. Für den vollen funktionsumfang muss der netzstecker verwendet werden, z. Wenn man die projection dauerhaft an die wand werfen möchte; das zieht natürlich auch am meisten energie. Ansonsten funktioniert alles wunderbar, die projektion könnte noch etwas mehr leuchtkraft aufweisen, aber das ist nicht so schlimm. Gut gefällt mir, dass wahlweise die uhrzeit abwechselnd mit der temperatur an die wand projeziert werden kann.

Kommentare von Käufern :

  • Top Projektion
  • Funktional, Projektion zu hell
  • Lichtstärke OK

Der tfa funkwecker ist im design sehr schlicht gehalten. Batterien liegen nicht bei – man kann aber auch über den netzstecker betreiben. Wenn man den netzstecker nutzt, kann man auch sein handy z. Ein entsprechender usb port ist vorhanden. Die bedienung fand ich einfach, die anleitung ist es auch. Der wecker hat eine snooze-funktion. Der weckton ist ein piepen, dass immer lauter und schneller wird. Man wird auf jeden fall wach dabei. Das display lässt sich dank der größe gut ablesen. In der nacht kann man die uhrzeit dann “von der decke/wand” ablesen. Die zeit wird klar und deutlich projiziert. Ein sehr guter, schlichter wecker. Besten TFA Dostmann Funk-Projektionsuhr mit Thermometer, Kunststoff, Weiß, 12 x 5 x 9 cm

Der funk-wecker stellt sich ganz von alleine ein, wenn man ihn einsteckt. Dauert nur ein paar sekunden und schwupp-di-wupp stehen auf dem display die uhrzeit, das datum, der wochentag und die temperatur. Wieder ein arbeitsschritt weniger. Wieder etwas, das uns ein gerät abnimmtdas besondere an dem funk-wecker ist natürlich der kleine “projektor”. Der ist rechts an der uhr angebracht, schwenkbar und wirft die uhrzeit an decke oder wand, je nach dem, wo man sie haben möchte. Ein highlight wäre noch, wenn man das farblich individualisieren könnte. So ist’s halt ein rotes licht, das die zeit anzeigt.

Diese funkuhr besteht aus schwarzem kunststoff und sie zeigt neben der uhrzeit auch datum, wochentag, kalenderwoche und auch die innentemperatur an. Man kann 2 alarmzeiten einstellen und die uhr verfügt über eine snooze-funktion. Besonders praktisch finde ich die funktion, dass man durch einfaches antippen des weckers, nachts sehr hilfreich, sich die uhrzeit oder uhrzeit/temperatur an wand bzw. Decke projektieren lassen kann. Die zahlen werden in rot projektiert und sind gut sichtbar. Im lieferumfang ist ein stromkabel enthalten, darüber hinaus können auch 2 aa batterien eingesetzt werden (diese sind nicht im lieferumfang enthalten), für den falle eines stromausfalles. Die einrichtung ist unproblematisch, eine bedienungsanleitung in deutscher sprache und mit abbildungen liegt ebenfalls bei. Darüber hinaus befindet sich an dem wecker ein usb port, so kann man nachts das smartphone oder tablet laden. Alles in allem bietet der wecker viele funktionen und ich bin bisher voll zufrieden.

Eine große gefahr bei diesen kleinen multifunktionsweckern ist, dass sie nicht nur billig aussehen, sondern auch billiger schrott sind. Das gilt für die tfa-uhr zum glück nicht, obwohl sie, wie man wahrscheinlich ahnt, billig in china produziert wird. Tfa dostmann ist eine firma, die vor über 50 jahren in reicholzheim bei wertheim gegründet wurde. Die firma ist spezialisiert auf wetter- und messinstrumente und gehört dabei zu den führenden unternehmen europas. Mechanische thermometer, barometer, hygrometer und kompasse werden mit hoher präzision in deutschland hergestellt. Diese kompetenz soll auf preiswerte wetterinstrumente und uhren abfärben. Tfa will sich dabei „durch eigene innovative technologien und exklusive designs“ auszeichnen. Dazu gehört auch die funk-projektionsuhr mit temperaturanzeige. Mitgeliefert werden die uhr, ein netzteil und eine bedienungsanleitung. Batteriebetrieb ist möglich, die nötigen 2 aa-batterien liegen aber nicht bei.

Habe davor doppelten preis bezahlt, und projektion nachts mal ausgefallen und war ziemlich klein. Bei dem tfa ist alles bestens. Sehr große helle zahlen an der wand, nichts fällt aus. So stellt man sich projektion vor. Meine frau ist projektion sehr gewohnt so dass sie ohne nicht mehr kann. Daher habe ich so gut wie alle was der markt bietet angesehen und verglichen, und bin endlich fündig geworden. Es gibt sehr gute wecker, aber projektion ist eine schwachstelle. Daher würde ich bis jetzt was ausgerechnet projektion betrifft und in dieser größenklasse wie tfa ist diesen als nr.

Der zuerst tadellose, dann völlig unbrauchbare funk-wecker wurde durch den support des herstellers innerhalb weniger tage anstandslos durch eine ersatzlieferung ausgetauscht. Dieses neugerät liefert tadellose ergebnisse, auch nach einer nutzungsdauer von über 24 stunden 😉 insofern gilt das in der Überschrift erwähnte motto. Der technische defekt eines einzelnen gerätes soll nicht zu einer dauerhaften abwertung im gesamten führen. So oder so – daumen hoch für eine kundenfreundliche und zielstrebige problemlösung. — negatives zwischenfazit —ein gewisses durchhaltevermögen sollte auch ein günstiger technikartikel an den tag legen. Hier erweist sich der funkwecker als äußert kurzlebig, denn nach nicht einmal 24 stunden der nutzung funktioniert die snooze/light-taste nicht mehr, das led-display wird nicht mehr hinterleuchtet und das gerät verliert in unregelmäßigen abständen das funksignal, zeigt mir also zeitlichen blödsinn an. Da manuelle gewalteinwirkung bisher () auszuschließen ist, ist das ding als “ab-werk” verpfuscht. Insofern erfolgt die entsprechende abwertung auf “unbrauchbar”. — ursprüngliche rezension —fast 10 minuten auszeit nimmt sich der tfa dostmann nach der inbetriebnahme, bevor er sich im funknetz vor ort “einwählt” und uhrzeit und datum korrekt darstellt. Danach funktioniert auch der gesamte rest, vorausgesetzt der wecker bzw.

Die uhr hat intermittierende aussetzer. Die beleuchtung setzt gelegentlich aus. Ich hoffe daß sich das irgendwann gibt, andernfalls werde ich die uhr reklamieren. Die lichtstärke des projektors ist nachts gerade richtig.

Die uhr kommt mit netzteil und bedienungsanleitung. Batterien sind nicht mit dabei, man braucht 2 aa batterien. Ich finde die zwei möglichkeiten, strom und batterie, gut. Die snoozefunktion (projektion/licht) geht aber nur mit strom. Zur dauerhaften projektion kann man einen schalter an der seite nach oben schieben. Und der seitliche usb anschluss funktioniert auch nur mit strom. Im batteriebetrieb sind die funktionen eingeschränkt. Es dauert gefühlt ziemlich lange, bis der wecker das signal empfangen hat. Hier vergehen einige minuten, wo ich schon dachte, es geht gar nichts per funk. Notfalls kann man auch per hand einstellen.

Ich habe schon einige jahre einen projektionswecker im schlafzimmer. Ich werde nachts regelmäßig wach und mein erster blick ist dann zur decke. Ich finde projektionswecker einfach nur genial da man sich nicht abmühen muss wenn man die uhrzeit sehen will. Einfach nach oben schauen reicht. Dieser wecker hier ist bietet die gleichen funktionen wie den den ich schon lange nutze. Nach dem anschließen der stromversorgung und dem einlegen der batterien macht der wecker den rest quasi von alleine. Er stellt uhrzeit und temperatur binnen kurzer zeit selbst ein. Wer nicht warten will kann es natürlich auch manuell machen. Die bedienung solcher wecker ist immer gleich, einfach und intuitiv zu machen. Dieser wecker kann nachts auch ein handy oder anderes gerät via usb aufladen.

So einen projektionswecker kenne ich aus meiner kindheit und fand ihn schon damals cool – klar, nichts gegen heute mit usb-port, aber das kannte man ja in den 80ern und 90ern gar nicht. So schlicht wie damals kommt der wertig verarbeitete wecker auch her, auf technische spielereien wurde weitestgehend verzichtet. Auch die anzeige ist schlicht, ausgegeben werden uhrzeit, datum, wochentag, alarm und temperatur. Das display ist schön groß, sodass es sich leicht ablesen lässt. Praktisch finde ich, dass der wecker gleich auf zwei arten wach machen möchte:1. Mit betätigen der snooze-funktion wird die gut sichtbare, rote projektion ausgelöst, es ist danach also nicht mehr so dunkel im raum. Der alarm ist ein immer lauter und häufiger erklingenden piepton, der nervig genug ist, um mich wach zu bekommenalles in allem ein gut verarbeiteter nostalgischer wecker.

Eine projektionsuhr hatte ich noch nie und liebe diese mittlerweile heiß und innig. Denn es ist ein angenehmes gefühl, wenn man nachts einfach zur decke oder zur wand schauen muss, um die uhrzeit abzulesen. Dieses hübsche teil funktioniert sowohl mit batterie als auch mit strom. Man kann die uhr auch mit einem usb-kabel betreiben, was ich aber selbst noch nicht ausprobiert habe. Alles in allem eine sehr empfehlenswerte uhr, die ihren preis wert ist.

Summary
Review Date
Reviewed Item
TFA Dostmann Funk-Projektionsuhr mit Thermometer, Kunststoff, Weiß, 12 x 5 x 9 cm
Rating
4.3 of 5 stars, based on 33 reviews