Homematic IP Wettersensor – plus : Tolle Wetterstation für das SmartHome

Mit der homematic ip wettersensor – pro, 151821a0 sind die daten schön auszulesen und auszuwerten. Sonst mus man für alle messdaten ein gerät anbrigen , bei der homematic ip wettersensor ist alles in einnem.

Zuerstmal mein gesamteindruck. Ich nutze diesen lichtsensor als teil der hausautomation mit rasperrymatic/iobroker und sonoff. Meine einzelbewertungeninbetriebnahme: inbetriebnahme ist wie immer bei homematic produkten einfach. Die integration in die iobroker welt und die nutzung des lichtsensors für die schaltung von nachtlichtern oder rollos ist super einfach zu realisieren. Nutzung: die homematic geräte sind an sich nicht günstig, sonoff bietet geräte mit ähnliche funktionalitäten, aber am ende ist mir persönlich für die wichtigeren bereiche der hausautomation doch lieber, auf ein deutsches produkt aus leer zurückzugreifen. Schwierigkeitsgrad (von 1-5): 2mein anwendungsbereich: hausautomatisierunghaptik: die geräte von elv kommen sehr erwachsen daher. Gut verarbeitete oberflächen und gute beschriftungen. Lieferung: razzfazz ->innerhalb von 2 tagen | verpackung:interoperabilität:alexa: ja | iobroker: jaalternative: homematic ip wettersensor – basictypische herstellersoftware: homematic appinfo zu der alternativen software: iobroker. Installation von vorgefertigtem image auf einem einplatinen rechner z. Eine große community sorgt für ständige erweiterungen und support. Schwierigkeitsgrad (von 1-5): 3.

Installation des wettersensor ging bei mir zügig. Ich nutze es für meine rolläden und meine markise. Einrichtung und betrieb funktioniert super mit der homematic ip app, war schon total easy bei meinen heizkörperthermostaten.

Habe schon seit 2016 hm produkte im einsatz und bin sehr zufrieden mit der wetterstation die ein geschenk war. Danke nochmals an meine frau :-*liefert alle werte die man für steuerung von rolladen braucht habe ein hitzeschutz und einen regenschutz realisiert und funktioniert ohne probleme.

Ich betreibe sie an der ccu3. Dort kann man alle schwellwerte einstellen. Und sogar, wenn man – wie in der beschreibung vorgegeben – sie in die sonne stellt, sind die temperatur-messung mit denen im schatten fast identisch (±0,5 grad).

Das homatic ip system habe in meinem haus nachgerüstet. Ich bin immer noch von dem gesamtsystem überzeugt. Es ist einfach zu installieren und zu bedienen. Ideale lösung für die nachrüstung eines bestehnden einfamilienhauses. Homematic wird bei mir zur steuerung der heizkörper, der fussbodenheizung und für rolladensteuerung eingesetzt. Die wetterstation ist die perfekte ergänzung für die rolladensteuerung. Bisher hatte ich immer nur die innentemperatur über die termostate abefragt. Durch die wettersation kann ich die sonneneinstrahlung im sommer für meine räume sehr gut regeln. Ab einer entsprechenden einstrahlung und aussentemperatur fahren die rolläden auf eine beschattungsposition;montage: sehr einfach. Nach inbetriebenahme wurde die software von der wettersation automatisch aktualisiert. Empfang: meine ccu2 befindet sich im eg(wintergarten). Die wetterstation wurde auf dem dach an dem satelittenmast positioniert.

Homematic IP Wettersensor – plus, intelligente Wetterdaten per App für das Smart Home, 152057A0

  • Erfasst zuverlässig und exakt Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Regenbeginn, Regenmenge, Helligkeit (relativ) und Sonnenscheindauer
  • Anzeige der ermittelten Wetterdaten über die Homematic IP App
  • Vielfältige Funktionsmöglichkeiten in Verbindung mit anderen Homematic IP Geräten – z. B. das Herunterfahren von Rollläden bei Sonnenschein oder das Einfahren der Markise bei Regen
  • Flexibler Einsatzort im Außenbereich dank Funk- Kommunikation und Batteriebetrieb
  • Für den Betrieb ist der Homematic IP Access Point in Verbindung mit der kostenlosen App (gebührenfreier Cloud-Service), die Zentrale CCU2/CCU3 oder eine geeignete Partnerlösung notwendig.

Funktioniert super, meine markise fährt ein wenn es zu windig wird und die jalousien genau so. Inbetriebnahme ist super einfach.

Ich nutze bereits eine große vielzahl an homematic produkten und hatte für die beschattung bzw. Windwarner eine ‘bastellösung’ aus externen sensoren und schaltrelais genutzt. Die ‘einfache’ wetterstation von homematic ist wesentlich kompakter und bietet genau die zahl an sensoren, die für meine zwecke benötige. Installation war relativ einfach. Ich finde auch sehr gut, dass eq-3 für verschiedene montagelösungen (z. An einen mast) bereits die notwendigen teile mitliefert.

Ich habe schon lange nach einer wetterstation gesucht, die optisch zum edelstahlgeländer meines balkons passt und habe die wetterstation ehrlich gesagt nur wegen dem design ausgewählt. Die wetterstation selbst ist aus einem lackierten kunststoff in metalloptik. Nur der mitgelieferte mast ist wirklich aus edelstahl. Der mitgelieferte verbinder zwischen mast und wetterstation in einem hellen grau, so dass hier am Übergang 3 verschieden farben sind. Hier hätte man es vom design etwas besser machen können. Generell macht die wetterstation einen wertigen und soliden eindruck. Aufstellen und inbetriebnahme hat bei mir keinerlei probleme gemacht. Zum glück ist das alles sehr intuitiv gestaltet. Wie bei den meisten homematic produkten ist das schwächste glied die bedienungsanleitung. Ich benutze die wetterstation wirklich nur als solche und steuere bisher keinerlei peripherie damit, so dass ich hierzu noch keine aussage machen kann.

Habe das ding ende des letzten jahres gekauft, allerdings bei einem anderen händler. Die montage war einfach, das design gefällt gut. Der sensor übermittelt helligkeitswert, temperatur, windgeschwindigkeit, luftfeuchte, regenmenge und erkennt angeblich regenbeginn. Nach einigen monaten des betriebes an der ccu2 ist mir aufgefallen, dass der helligkeitswert nach Überschreitung einer bestimmten lichtstarke auf den wert 1638 zurück fällt und diesen bis zur unterschreitung eines gewissen lichtwertes permanent als vorliegenden wert übermittelt. Nachfrage beim hersteller ergab, dass an einem update gearbeitet wird. Der sensor ist schon 6 monate alt. Die temperaturübermittlung war auch sschon 2 mal bei 23,1 grad eingefroren. Batterien rausnehmen und wieder einsetzen, ließ wenigstens die temperatur wieder stimmen. Das soforterkennen des regenbeginns funktioniert auch nur bei starkregen.

Ich habe den wettersensor “basic” bestellt, um die wetterbedingungen am haus aufzuzeichnen. Auf den regensensor und den windrichtungsmesser verzichtete ich bewusst, da der regensensor laut anderer rezensionen bei nieselregen sehr spät anspricht und ich für einen windrichtungsmesser keinen geeigneten aufstellort habe. Der karton war überraschend groß, der sensor ist ebenfalls größer als erwartet. Er macht allerdings trotz plastik einen robusten eindruck. Ich hoffe, dass er ein paar jahre wind und wetter aushält. Immerhin ist er der witterung direkt ausgesetzt, denn es macht nicht viel sinn, den sensor an einen licht- und regengeschützten ort anzubringen. Die anbindung an die ccu2 gelang auf anhieb und ist stabil. Die sensordaten kann ich darüber nun regelmäßig mit einem kleinen selbstgebastelten tool auslesen, in eine datenbank speichern und mit grafana auswerten. Im grunde wäre alles schön, aber als wetterstation überzeugt der sensor nicht:- das anemometer kann in verschiedenen messarten betrieben werden (aktuell, maximal, minimal, durchschnitt). Ich verwende den maximalen wert, um auch böen erfassen zu können.

Homematic IP Wettersensor – plus, intelligente Wetterdaten per App für das Smart Home, 152057A0 : Ich nutze den wettersensor in der plus variante, die zusätzliche anzeige der windrichtung bei der pro version bringt mir für meinen einsatzzweck keine vorteile die den hohen preisaufschlag rechtfertigen würden. Die teilweise negativen bewertungen hier kann ich nicht teilen, und möchte zu einigen punkten mal stellung nehmen:1) die werte frieren nach einiger zeit ein und werden nicht aktualisiert->dazu gibt es bereits seit juni 2018 ein firmware update, mit der dieser fehler behoben wurde2) was die sonnenscheindauer angeht so wird eher die helligkeit gemessen als der sonnenschein->wie misst man den sonnenschein denn sonst wenn nicht nach helligkeit???. Das ist bei jeder mir bekannten wetterstation so. 3) der regensensor reagiert nur mit verzögerung auf regen->ja korrekt, es muss ja erstmal eine gewisse menge regen in den auffangbehälter fallen und dann die wippe zum kippen bringen. Dies ist notwendig weil man sonst ja nicht die regenmenge messen könnte. Wer bereits bei 10 regentropfen benachrichtigt werden will braucht einen optischen sensor, kann damit dann aber nicht die regenmenge messen. Ansonsten lässt sich die verzögerung zur meldung bei regen aber auch einstellengrundsätzlich sollte man ein gewisses technisches verständnis haben, denn richtig sinn macht dieser wettersensor erst mit einer zusätzlichen software wie openhab oder ip-symcon um alle funktionen vernünftig nutzen zu können. Die homematic cloud ist da nur auf das nötigste beschränkt.

Im prinzip macht die wetterstation was sie soll, leider nicht mehr. Die empfangenen messdaten können ausschlieslich zum steuern weiterer ip produkte verwendet werden. Ich hätte mir gewünscht, dass die messdaten auch gespeichert werden, so dass ich auch heute sehen kann wie viel es gestern geregnet hat. Mit temperatur und wind das gleiche. Aus meiner sicht es es ein hochpreisiger artikel der sonst nicht viel zu bieten hat. Günstigere wetterstationen liefern mehr verwertbare daten. Ich hoffe die software der app wird noch dahingehen angepasst, dass die daten erfasst und länger verwertbar sind, was die persönlichen wetteraufzeichnungen angeht.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Homematic IP Wettersensor – plus, intelligente Wetterdaten per App für das Smart Home, 152057A0
Rating
4.3 of 5 stars, based on 24 reviews