ELV Energy Master Basic 2 – Energiekosten-Messgerät Test- Super gerät

Vorweg: das teil ist echt genial, wenn die daten nach dem ausstecken nicht verlorgen gehen würden, wären es 5 sterne. Lieber dieses gerät kaufen, also so ein billiges für 14€ oder 20€. Hier hat man wesentlich mehr davon. Das gerät zeigt nicht nur den strom in w (watt), kw (kilowatt) an, sondern auch v (volt), a (ampere), hz (herz) an und viele weitere (siehe unten)es kann zudem noch prognosen für tag, woche, monat und jahr austellen. So hat man einen überblick, wieviel strom dasgerät in diesen zeiträumen verbraucht. Mann kann zudem sogar 3 verschiedene stromtarife (in € bzw. Einen stromtarif für den tag und einen für die nacht hat.

Das gerät macht einen tollen eindruck. Bedienbarkeit und einstellungsmöglichkeiten finde ich sehr gut. Es macht auch den eindruck als ob es genau messen kann, was auch laut internetrecherche ein kennzeichen dieser marke sein soll. Wichtig ist nur das man sich sicher ist das man das gerät nur an gut zugänglichen steckdosen verwenden kann und auch schlecht an mehrfachsteckleisten. Dafür ist aber auch ein anderes gerät der marke vorhanden. Den letzten stern gibt es wenn das gerät noch eine hohe lebensdauer mit sich bringt.

Ich bin mit dem gerät zufrieden. Es lassen sich sehr viele werte ablesen. Dabei ist die hintergrundbeleuchtung sehr hilfereich. Leider gehen die werte verloren, sobald man das gerät von der steckdose nimmt. Die eingestellten strompreise und co2 werte, bleiben allerdings erhalten und müssen nicht erneut eingegeben werden.

Auspacken, kurz durchlesen und schon einsatzbereit, da intuitiv zu bedienen. Ist zwar nicht ganz billig aber sein geld wert. Mein fazit: nie wieder billig.

Tolles gerät, menüführung intuitiv und der druckpunkt der tasten ist ebenfalls sehr angenehm. Die hintergrundbeleuchtung ist übrigens weiß, was sehr wertig wirkt, und nicht grün, wie es das produktbild suggeriert. Stromverbräuche scheinen plausibel, lassen sich als privatmann aber natürlich nicht nachprüfen. Eingestellter stromtarif wird abgespeichert, auch bei diesem modell ohne batteriepuffer.

Das elv energy ist zwar im vergleich zu anderen geräten etwas teurer, funktioniert dafür aber auch deutlich besser. Es misst tatsächlich stromverbräuche ab 0. 1w, was die meisten anderen geräte erst gar nicht können. Andere fangen oft erst bei 3-5w an ordentlich zu messen. Mit dem elv lassen sich so auch ruheströme von steckernetzteilen/ladegeräten etc. Das gerät rechnet verbräuche auch au wochen, monate, oder ein jahr hoch, was dann teilweise erschreckende ergebnisse über tatsächliche stromverbräuche liefert. Ein empfehlenswertes gerät.

Der energieverbrauchsmesser funktioniert einwandfrei. Die lieferung erfolgte vor dem angekündigten datum. Sollte sich im laufe der benutzung noch etwas wesentliches ergeben, werde ich es in die kommentare posten.

Einfache bedienung mit vollem funktionumfang für den hausgebrauch. Das gerät hat mir wertvolle dienste beim aufspüren unserer stromfresser gegeben. Vor allem die langzeitmessung hilft hier enorm.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Tolles Gerät mit einer einzigen Schwäche
  • Für diejenigen, die es genauer wissen wollen
  • Öffnet die Augen in Sachen Stromverbrauch

Nachteile

  • Verliert Daten

Macht genau das, was ich erwartet habe. Die bedienung und anzeige ist super, es gibt aktuelle werte sowie hochrechnungen auf tag, woche, monat, jahr etc. Verbrauch als kwh, € oder auch in gramm co2 anzeigbar. Man sieht präzise die momentane leistung in watt, ebenso die spannung und den strom, ebenso min/max werte.

. Hab ich ein vernünftiges messgerät. Meine bisherigen exemplare waren zwar alle billiger und schöner, haben aber oft nur mist gemessen: wenn die waschmaschine angeblich unglaubliche 6w im standby verbrauchen soll, laut datenblatt aber 0,4, ist irgendwas faul. In meinem fall waren es verschiedene messgeräte, die allesamt ofenbar die scheinleistung angezeigt haben anstelle der wirkleistung. Als laie kennt man den unterschied nicht, kann das aber ergooglen. Kurz: interessant ist nur die wirkleistung, denn nur diese muss bezahlt werden. Genau diese zeigt das elv-gerät an, und das mit einer sonst ebenfalls nicht zubekommenden genauigkeit von 1/10 watt. Kwh-angaben gibt es sogar auf drei nachkommastellen. Ich konnte mir damit endlich ein genaues bild über die verbräuche meiner gerätschaften machen und so z. Auch feststellen, welches spülmaschinen-programm nun wirklich das sparsamste ist (nicht das, dass “eco” heißt) oder wieviel eigentlich eine funksteckdose verbraucht.

Hatte schon mehrere billige geräte, aber keins von denen kam mit meinem tv im standby klar. Alle zeigten nur die scheinleistung an. Dieses gerät unterscheidet zwischen blind und wirkleistung(die bezahlt man) und misst bereits ab 0,1 watt.

Das messgerät ist über alle zweifel erhaben, es liefert dabei viele unterschiedliche daten, die zur beurteilung eines stromverbrauchers nützlich sind. Besonders gefällt mir die feinauflösung im zehntelwatt-bereich, die ermittlung schein-, blind- und wirkleistung, das beleuchtete display, die hochrechnung des verbrauchs auf tag/woche/monat/jahr. All die zusätzlich abrufbaren informationen runden das paket für mich ab, eine schöne technische spielerei. Das elv für die simple speicherung der messwerte nach herausziehen aus der steckdose fast den doppelten kurs aufruft, das ansonsten identische gerät dann “profi” betitelt, finde ich schon peinlich und ist me bloße geldschneiderei, von der man allerdings vorher wußte. Stift und papier sind daher angeraten. Die bedienung ist halbwegs intuitiv, das lesen der anleitung anfänglich obligatorisch. An schlecht zugänglichen stellen benutze ich das teil über ein kleines verlängerungskabel, was das ablesen der werte ungemein erleichtert. Die 35 euro, die ich bezahlt habe, werden sich im laufe der zeit sicher amortisieren. Trotz der geäußerten kritik empfehle ich dieses gerät zum kauf all denjenigen, die gerne premium-equipment einsetzen. Generell ist ein strommessgerät in der heutigen zeit eine sehr sinnvolle anschaffung.

Ich habe das messgerät angeschafft um mal zu sehen was die einzelnen geräte an strom im stand by und betrieb verbrauchen. Dafür ist es sehr gut geeignet. Es zeigt auch geringen verbrauch von z. Das ablesen geht gut, man kann sehr einfach das display zusätlich beleuchten. Es gibt noch weitere anzeigemöglichkeiten die ich aber nicht nutze.

Viel braucht man nicht zu sagen. Solides metallgehäuse, tadellose funktion und (nach minimalen anfangsschwierigkeiten) intuitive bedienung.

Ob das gerät exakt misst kann ich nicht sagen, es gibt allerdings einen guten anhaltspunkt wo sich die stromfresser versteckt haben. Schade is allerdings dass keine batterie eingebaut ist um das messergebnis wenigstens ein paar minuten zu speichern.

Ich habe mir den elv energy master profi-2 gekauft, um mögliche stromfresser in meinem haushalt ausfinding zu machen. Das gerät wird dafür in zwischen steckdose und verbrauchsgerät gesteckt und zeigt dann den verbrauch, spannung etc. In w (watt), kw (kilowatt), v (volt), a (ampere), hz (herz) an. Was für mich jedoch noch viel interessanter war, das gerät erstellt prognosen für den verbrauch pro tag, woche, monat oder jahr. Diese prognosen werden in kwh oder € erstellt. Für letzteres kann man bis zu 3 verschieden stromtarife bzw verbrauchspreise pro kwh manuell einstellen. So erhält man für jedes verbrauchsgerät exakte prognosen auf den jahresverbrauch und kann so schauen, welche geräte die stromrechnung belasten. Ich habe das messgerät bei verbrauchsgeräten die ungleichmäßig viel strom verbrauchen für die dauer von mehreren tagen angebracht, bis sich die prognose auch über stunden nicht mehr verändert hat. Das display ist auf knopfdruck beleuchtet und gut lesbar. Bis dahin ein wirklich tolles gerät.

Led leuchtet nur bei tastendruck ein paar sekunden (stromsparend). Funktionen sind tadellos und ohne memoryfunktion. Daher nur geignet wenn man es immer dran lässt oder für die gewünschte zeit. An sonsten voll ok für den preis.

Merkmal der ELV Energy Master Basic 2 – Energiekosten-Messgerät (für Verbräuche ab 0,1 W)

  • Verbrauchsmessung bereits ab 0,1 W
  • Beleuchtetes Display
  • Einfache Bedienung über Symboltasten
  • Sehr geringer Eigenverbrauch: < 0,4 W
  • Kosten- und Verbrauchsdaten-Prognose je Tag, Woche, Monat, Jahr

Gerät tut, was es verspricht. Leider hat das display eine blaue hintergrundbeleuchtung, was einen schlechten kontrast liefert. Da waren die früheren, grauen lcds wesentlich besser abzulesen. Positiv, dass es leistungen bis 0,1 w anzeigt. Da aber die anzeigeauflösung auch nur in 0,1 w schritten stattfindet, ist das messergerbnis in diesem niedrigen bereich beliebig ungenau. Bei einer anzeigegenauigkeit von +/- 1 digit können also 0,2 w durchaus auch 0,3 oder 0,1 w sein. Bei den stand-by verbrauchsermittlungen sollte man also nicht zu viel erwarten. Blöd finde ich die (alleinige) angabe des leistungsfaktors. Früher wurde die phasenverschiebung direkt angezeigt. Jetzt muss man erst umrechnen.

Sehr gutes gerät, macht einen soliden eindruck. Die messwerte erscheinen plausibel und das gerät kann sogar 0,1 w messen. Sehr positiv finde ich, dass sowohl wirk-, als auch blind- und scheinleistung gemessen und separat angezeigt werdennett sind auch die übrigen funktionen, für mich war aber spannung, strom und leistung das wichtigste. Die bedienung finde ich trotz den von anderen rezensenten bemängelten kleinen tasten gelungen. Schade, dass man die displaybeleuchtung nicht mit einem separaten knopf ein- und ausschalten kann. Das wäre aber nur die sahne auf der torte. Würde es jedenfalls wieder kaufen.

Hallo,ich habe mir dieses gerät angeschafft um den energieverbrauch eines elektrischen heizkörpers zu überwachen. Hängt es aber an meinem pc, um mal zu sehen, was das “biest” so aus der dose zieht ;-)die bedienung ist relativ einfach, die lesbarkeit des display voll in ordnung. Die zuverlässigkeit der messergebnisse konnte ich nicht überprüfen.

Sehr gutes mittel um den stromverbrauch zu ermitteln. Da es keine batterien benötigt ist es immer einsatzbereit. Mit einer messung von 1 woche kann sehr gut der jahresverbrauch bestimmt werden.

Gerät reinstecken, verbraucher dran und die verbrauchte wattzahl wird angezeigt. Super einfach, kein kompliziertes setup einstellen, endlich nach vielen fehlkäufen.

Leider ist die hintergrundbeleuchtung nur eine “momentbeleuchtung”, geht die beleuchtung aus kann man das display von einigen abstand kaum ablesen. Die möglichkeit der auswahl vom nutzer für eine dauerbeleuchtung wäre sehr zu empfehlen, ansonsten macht das gerät was es soll, die energiekosten bzw. Den energieverbrauch zu ermitteln.

Das gerät ist einfach zu bedienen und macht was es soll, misst auch sehr kleine verbraucher. Das beleuchtete display ist sehr, sehr nützlich.

Ich hatte vorher ein gerät gehabt, welches etwas günstiger war. Dieses gab in der garantiezeit aber den geist auf, allerdings war die funktionalität nicht so gut wie bei diesem. Einstecken und man sieht was aktuell verbraucht wird und sogar mit nachkommerstelle. Den kleinsten verbraucher den ich auf die schnelle getestet habe war meine elektrische zahnbürste mit 0,2 watt, wenn keine zahnbürste draufsteht, mit zahnbürste waren es 0,6 watt. Es gibt hier auch die möglichkeit den gesamten verbrauch anzuzeigen. So kann man genauer sagen welcher verbrauch anfällt. Es lassen sich auch tarife einstellen, wodurch dann durch hochrechnung eine prognose aufgestellt werden kann. Eine beleuchtung hat das gerät auch, diese ist gut ablessbar, allerdings lässt es sich nicht per knopfdruck auf daueranzeige umstellen, es leuchtet zum start des gerätes auf und wenn ein knopf gedrückt wird. 30 euro erfüllt das gerät meine ansprüche sehr gut.

Besten ELV Energy Master Basic 2 – Energiekosten-Messgerät (für Verbräuche ab 0,1 W) Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
ELV Energy Master Basic 2 - Energiekosten-Messgerät (für Verbräuche ab 0,1 W)
Rating
4,0 of 5 stars, based on 26 reviews

erik ritter

One Comment

  1. Rezension bezieht sich auf : ELV Energy Master Basic 2 – Energiekosten-Messgerät (für Verbräuche ab 0,1 W)

    2018] mein elv energy master basic 2 verliert nach einen tag die maximalen werte von wirkleistung (w) und scheinleistung (va), obwohl das gerät während der gesamten messung in der steckdose war. Auch lag in der messzeit kein stromausfall vor. Ich habe das messgerät zurückgeschickt.
    • 2018] mein elv energy master basic 2 verliert nach einen tag die maximalen werte von wirkleistung (w) und scheinleistung (va), obwohl das gerät während der gesamten messung in der steckdose war. Auch lag in der messzeit kein stromausfall vor. Ich habe das messgerät zurückgeschickt.

Comments are closed.